AGB

Kaufvertr├Ąge kommen auf der Grundlage unserer Liefer- und Verkaufsbedingungen zustande. Abweichungen hiervon – speziell anderslautende Bedingungen des K├Ąufers – sind f├╝r uns nur bindend, wenn sie von uns schriftlich und rechtsg├╝ltig unterzeichnet wurden.


Etwaige vom Besteller vorgegebenen Liefer- und Zahlungsbedingungen gelten, soweit sie nicht mit den nachstehenden Bedingungen ├╝bereinstimmen, als widersprochen und ausgeschlossen. Abweichungen hiervon bed├╝rfen unserer ausgesprochenen Zustimmung und der Schriftform. Werden Waren und/oder Dienstleistungen ohne einen Vorbehalt der Anerkenntnis anderslautender Liefer- und Verkaufsbedingungen bestellt und der Auftrag von uns best├Ątigt, wird dieser gem├Ą├č und aufgrund vorliegender Liefer- und Verkaufsbedingungen f├╝r beide Seiten rechtsg├╝ltig. Angebote und Preislisten sind freibleibend. Sie werden erst durch unsere Auftragsbest├Ątigung einer Bestellung verbindlich.


Preise verstehen sich, sofern nicht anders angegeben, ab Lager Ahaus, ausschl. Verpackung und Versicherung (s.u.) sowie ausschl. der gesetzlichen
Mehrwertsteuer. Alle Preise gelten grunds├Ątzlich in EURO. Lieferzeiten in unseren Angeboten und Liefertermine in unseren Auftragsbest├Ątigungen
werden nach bester Kenntnis zu diesem Zeitpunkt gegeben.

Lieferzeiten sind unverbindlich; Zwischenverkauf bleibt vorbehalten. Liefertermine beziehen sich generell auf den Versandtermin. Weitergehende Zusagen unsererseits (z.B. Eintreffen beim K├Ąufer) bedeuten nur unseren Willen, diesen Termin auf Wunsch und im Sinne unseres Kunden mit allen in unserer Macht stehenden Mitteln einzuhalten. Sollten dabei au├čergew├Âhnliche Kosten entstehen, so gelten diese als zu Lasten des Kunden verabredet.
Bei Zahlungsverzug behalten wir uns vor, von weiteren Lieferungen – auch bereits zugesagten – Abstand zu nehmen. Lieferverzug, der durch Umst├Ąnde eintritt, die wir nicht zu vertreten haben, berechtigt den K├Ąufer nicht, von seinem Auftrag zur├╝ckzutreten oder Schadensersatzanspr├╝che – gleich welchen Ursprungs – gegen uns geltend zu machen. In jedem anderen Fall von Lieferverzug ist der K├Ąufer erst nach Stellung einer angemessenen Nachfrist (mind. 14 Arbeitstage) zur Aus├╝bung seiner ihm gesetzlich zustehenden Rechte berechtigt. Ersatz f├╝r entgangenen Gewinn kann er nicht verlangen.

Abnahmeverzug: Kommt der K├Ąufer mit der Abnahme in Verzug werden alle vereinbarten Liefertermine sofort hinf├Ąllig. Zus├Ątzlich hat er alle hieraus entstehenden Kosten zu tragen. Des ungeachtet gilt bei Abnahmeverzug von mehr als 14 Tagen – bei unberechtigter Annahmeverweigerung sofort – unsere Lieferverpflichtung als erloschen. Im Sinne der Schadensminimierung sind wir berechtigt, Waren, die f├╝r den in Abnahmeverzug geratenen K├Ąufer bestimmt waren, auch vor Ablauf dieser Frist weiter zu verkaufen. Abrufauftr├Ąge: Nicht terminierte Abrufauftr├Ąge haben f├╝r beide Seiten nur informativen Charakter. Abruftermine sind dagegen f├╝r beide Seiten bindend, sobald sie von uns best├Ątigt wurden. Wir sind berechtigt, Teilmengen auch ohne besonderen Abruf zu den vereinbarten Terminen an den K├Ąufer oder an die von ihm benannte Adresse zu senden und in Rechnung zu stellen.

Der Versand beginnt generell mit dem Zeitpunkt, an dem die Ware an die vom K├Ąufer angegebene Lieferanschrift auf den Weg gebracht wird und erfolgt stets zu Lasten des K├Ąufers. Sofern eine besondere Versandart nicht vom K├Ąufer vorgeschrieben und von uns schriftlich best├Ątigt wurde, erfolgt diese nach unserer Wahl. Mit der Versandaufgabe sind unsere Lieferverpflichtungen erf├╝llt. Die Gefahr f├╝r den und aus dem Liefergegenstand geht mit dem Versand auf den K├Ąufer ├╝ber.


Versicherung: Soweit nicht eine pauschale Versicherung in den Versandkosten bereits enthalten ist oder der Wert der Ware diese ├╝bersteigt, erfolgt der Versand in der Regel unversichert und auf Gefahr des K├Ąufers, sofern dieser uns nicht ausdr├╝cklich beauftragt, zu seinen Lasten Deckung vorzunehmen. Dies gilt gleicherma├čen auch bei Anlieferung durch uns. Der K├Ąufer verpflichtet sich, ungeachtet des Versicherungsverh├Ąltnisses, Transportsch├Ąden unverz├╝glich nach Bekannt werden dem zustellenden Transportunternehmen anzuzeigen und uns zur Kenntnis zu bringen.


Eigentumsvorbehalt: Gelieferte Ware bleibt bis zum vollen Ausgleich aller unserer Forderungen unser Eigentum. In diesem Sinne gelten alle Zahlungen stets als Begleichung der jeweils ├Ąltesten Forderung. Eine Weiterver├Ąu├čerung ist dem K├Ąufer nur im Rahmen seines ordnungsgem├Ą├čen Gesch├Ąftsverkehrs gestattet.


Zahlung: Unsere Forderungen sind innerhalb 30 Tagen – beginnend 2 Kalendertage nach Rechnungsstellung – ohne Abz├╝ge bar in EURO zu begleichen. Die termingerechte Gutschrift auf einem unserer Bankkonten gilt als gleichrangiger Zahlungseingang. Bei Zahlungseingang innerhalb 8 Tagen – beginnend 2 Kalendertage nach Rechnungsstellung – gew├Ąhren wir den Abzug von 2% Skonto.
Bei gr├Â├čeren Auftr├Ągen sind wir – wenn nicht ausdr├╝cklich im beiderseitigen Einvernehmen ausgeschlossen – befugt, Teillieferungen vorzunehmen und entsprechende Teilzahlungen zu verlangen. Bei Auftr├Ągen ├╝ber 2500 ÔéČ  werden 50 von Hundert des veranschlagten Auftragwertes mit unserer Auftragsbest├Ątigung f├Ąllig. Die Endabrechnung erfolgt nach Lieferung.


Generell besteht f├╝r den K├Ąufer kein Zur├╝ckbehaltungs- bzw. Aufrechnungsrecht f├╝r bereits gelieferte Ware oder Dienstleistung – gleich aus welchem Rechtsgrund.


Gew├Ąhrleistung:

Wir garantieren im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen f├╝r gutes Material und solide Verarbeitung der von uns gelieferten Waren. Eine Gew├Ąhrleistung bez├╝glich der spezifischen Verwendung, besonders gegen├╝ber abrassiven Stoffen, Chemikalien oder anderen Schadstoffen oder Emissionen, wird von uns nach bestem Wissen und Gewissen nur dann ├╝bernommen, wenn uns vor der Bestellung die genauen Einsatzbedingungen bekannt gegeben wurden und wir ausdr├╝cklich die Eignung f├╝r den von uns gelieferten Artikel schriftlich best├Ątigten. Die Gew├Ąhrleistung erlischt in dem Augenblick, in dem der K├Ąufer oder der von ihm mit der Nutzung Beauftragte die Ware missbr├Ąuchlich oder entgegen anerkannten technischen Regeln verwendet, nicht im Verwendungszweck vorgesehene Ver├Ąnderungen vornimmt oder von den vorgenannten Einsatzbedingungen abweicht.


Aus Sicherheitsgr├╝nden weisen wir extra darauf hin, dass der Einsatz von Maschinen und / oder Schutzausr├╝stungen einschl├Ągige Kenntnisse und die Einhaltung aller damit verbundenen Gesetze und Vorschriften seitens des Verwenders voraussetzt. M├Ąngel an der gelieferten Ware sind sp├Ątestens 14 Tage nach Eingang derselben beim Empf├Ąnger, erst sp├Ąter erkennbare M├Ąngel unverz├╝glich schriftlich bei uns anzuzeigen. M├Ąngel eines Teiles der Lieferung berechtigen nicht zur Beanstandung der gesamten Lieferung. Beanstandete St├╝cke sind auf Kosten und Gefahr des K├Ąufers an uns zu senden. Bei berechtigter Beanstandung behalten wir uns die Entscheidung ├╝ber Minderung, Nachbesserung oder Ersatzlieferung vor. Weitere Schadenersatzanspr├╝che
uns gegen├╝ber bestehen nicht. Haftung: Unsere Haftung aus Kaufvertr├Ągen beschr├Ąnkt sich ausschlie├člich auf den Warenwert laut Auftragsbest├Ątigung bzw. Rechnung. Weitergehende Schadensersatzanspr├╝che – auch aus Folgesch├Ąden, insbesondere solche, die durch unsachgem├Ą├čen Umgang mit der von uns gelieferten Ware entstehen -, sind ausgeschlossen.


Erf├╝llungsort und Gerichtsstand f├╝r alle aus dem Vertragsverh├Ąltnis entstehenden Anspr├╝che und Rechtsstreitigkeiten ist Ahaus. Sollten Passagen dieser Liefer- und Zahlungsbedingungen rechtlich unwirksam sein oder werden, so betrifft dies nicht die Wirksamkeit aller ├╝brigen Teile.